Alfons Pillach: Der Dritte im Bunde (Kuckuck)

Der Dritte im Bunde
© Alfons Pillach

Ein Vogelnest in einem Baum,
das zwischen Zweigen klebte,
entdeckte ich, als Federflaum
auf meine Schulter schwebte.

Zwei junge Vögel im Geäst
sahen auf mich nieder,
und dann erblickte ich im Nest
ein drittes Junggefieder.

Der dritte kam mir seltsam vor,
weil er so komisch guckte,
ich dachte schon, mich trügt mein Ohr,
als es im Nest kuckuckte.

***

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit Zustimmung der Rechteinhaber

***

»»» eBook mit Tiergedichten von Alfons Pillach
»»» Tiergedichte-Website

***

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s