Manfred Schröder: Schwanenoper

Schwanenoper
© Manfred Schröder

Es zog einst ein wilder Schwan
nicht übers Land, nein, einen Kahn.
Darinnen saß, vornehm galant,
ein stolzer Ritter, ganz unbekannt.
Den sah ein Zwerg, der Komponist,
(der Schwiegersohn des Herrn Franz Liszt)
und fand dies alles nett und lieb,
gleich darüber eine Oper schrieb.
Weil ihm der Name passend schien,
nannte er sie Lohengreen.
Wie hieß doch nur der Komponist,
dessen Name leider mir entfallen ist.

***

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit Zustimmung der Rechteinhaber

***

»»» Tiergedichte-Website
»»» Entenvögel: Enten, Gänse, Schwäne

***

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s